stromaggregat
StromaggregateGebrauchtmarktVermietungServiceÜber unsGesetze
 
24 Std. Notdienst Notstrom-Wartung Instandsetzung Montagen Qualifikation Starterbatterien OGI Block OGI Block HC FNC Alkalisch Notstromschaltanlage Angebotsanforderung



Service | Starterbatterien |

OGI Blockbatterien nach VDE 0107 / 0108

Technische Spezifikation für geschlossene Stationäre Blockbatterien:

1. Anwendung WA OGi - Blockbatterien sind robuste, auf hohe Entladeleistungen optimierte Bleibatterien, für Überbrückungszeiten von wenigen Minuten bis zu einer Stunde besonders geeignet.

Sie werden für unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV), als Anlassbatterie von Notstrom-Dieselaggregaten und zur Ersatzstromversorgung von Daten- und Signalanlagen der Verkehrssysteme, Schaltanlagen der Energieversorger und anderer Anlagen eingesetzt. 
2. Typen, Kapazitäten, Abmessungen, Masse
Type
C10
C3
C1
C1/2
Ri
1)
Ik
2)
Länge
L
Breite
B
Höhe max.
Masse
3)
Masse
4)
.
Ah
Ah
Ah
Ah
mW
kA
mm
mm
mm
kg
kg
Ue  V / Zelle
1,80
1,75
1,70
1,65
. . . . . . .
12V 1 OGi 25
38
26,5
20,5
16,5
16,8
0,73
272
205
385
22
33
12V 2 OGi 50
54
45
35
28,5
8,40
1,46
272
205
385
30,1
41
12V 3 OGi 75
79
63
50
41
5,60
2,20
272
205
385
38,2
49
12V 4 OGi100
105
81
65
53,5
4,20
2,93
272
205
385
47,3
58
12V 5 OGi125
135
105
78
68
3,36
3,66
380
205
385
62,3
78
12V 6 OGi150
165
129
92
83
2,80
4,39
380
205
385
70,5
86
6V 7 OGi 175
190
151
106
98
1,20
5,13
272
205
385
37,7
49
6V 8 OGi 200
228
176
131
112
1,05
5,86
272
205
385
41,9
53
6V 9 OGi 225
250
198
140
126
0,93
6,59
380
205
385
51,6
68
6V 10 OGi250
270
220
161
139
0,84
7,32
380
205
385
55,7
72
6V 11 OGi275
300
243
182
152
0,76
8,05
380
205
385
58,8
75
6V 12 OGi300
320
267
202
165
0,70
8,79
380
205
385
63
79
1,2) Innenwiderstand und Kurzschlußstrom nach IEC 896-1 3) trocken vorgeladen 4) gefüllt und geladen
12V 1 OGi 25 bis 12V 6 OGi 150
6V 7 OGi 175 bis 6V 12 OGi 300

3. Konstruktion
Positive Elektrode Rund-Gitterplatte mit kreisrunden Gitterstegen in einer korrosionsfesten PbSb1, 6SnSe - Legierung
Negative Elektrode Gitterplatte in antimonarmer Legierung mit Langzeitspreizstoff
Separation mikroporöser Separator
Elektrolyt Schwefelsäure der Dichte 1,24 kg/l
Gefäß transparentes SAN (Styrol-Acryl-Nitril), schlagzäh
Deckel SAN grau eingefärbt
Blöcke mit Blindzellen 4V, 6V, 8V, 10V
Stopfen Labyrinthstopfen zur Rückhaltung von Aerosol, optional Keramikstopfen oder Keramik-Trichterstopfen nach DIN 40 740
Poldurchführung 100% gas- und elektrolytdicht, Gleitpole
Polausführung M10 Messingeinlage
Verbinder Flexible isolierte Kupferkabel mit Querschnitten von 35, 50, 70, 95 oder
120 mm²
Schutzart IP 25 entsprechend DIN 40050, berührungsgeschützt nach VBG 4.

4. Ladung
IU - Kennlinie Imax ohne Begrenzung möglich 
U = 2,23 V/Zelle +- 1%, zwischen 10°C und 55°C
D U/D T = -0,004 V/K unterhalb 10°C im Monatsmittel
Starkladung  U = 2,35 bis 2,40V/Zelle, zeitlich begrenzt
Ladezeit bis 92% 6h mit 1,5*I10 Anfangsstrom, 2.23 V/Zelle, 50% C10 entladen

5. Entladeeigenschaften
Referenztemperatur 20°C
Anfangskapazität 100%
Entladetiefe normal bis 80%
Tiefentladungen Entladetiefen über 80% und Entladungen über die stromabhängigen Entladeschlussspannungen sind zu vermeiden.

6. Wartung
alle 6 Monate Batteriespannung; Pilotblockspannungen und Temperaturen prüfen
alle 12 Monate Batteriespannung, Blockspannungen und Temperaturen protokollieren,

7. Betriebseigenschaften
Brauchbarkeitsdauer >15 Jahre bei 20°C  >7,5 Jahre bei 30°C  >4 Jahre bei 40°C
Wassernachfüllintervall mehr als 3 Jahre
IEC 896-1 Zyklen 1000
Selbstentladung  ca. 3% pro Monat bei 20°C
Betriebstemperatur -20°C bis 55°C
empfohlen 10°C bis 30°C
Lüftungsanforderung f1=0,5 (niedrig Antimon-Legierung) entsprechend VDE 0510 Teil 2
Abmessungen gemäß DIN 40 737 Teil 3
Prüfungen gemäß IEC 896-1, 
Sicherheitsstandard VDE 0510, Teil 2
Transport Kein Gefahrgut bei Straßentransport
Nennen Sie uns Ihr Anwendung. Wir unterstützen Sie gern bei der Batterieauswahl.
 
 


Nutzen Sie unser Formular für weitere Informationen zu diesem Produkt.
Anrede:    
Name*: Firma:
Straße / Nr.: Plz / Ort:
E-mail*: Tel* / Fax:
Mitteilung:
 




WA Notstromtechnik
Waldstraße 11
33415 Verl

Tel: 05246 9200-0
Fax: 05246 9200-16

Montag - Freitag:
08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr


  zurück Seitenanfang